18. Juni 2012 | Unternehmen:

Kabel Deutschland kündigt Begebung einer 300 Mio. Euro Anleihe an

  • Nettoerlöse sollen der teilweisen Ablösung der 600 Mio. Euro Brückenfinanzierung für geplante Tele Columbus Akquisition dienen
  • Börsennotierte Kabel Deutschland Holding AG als Emittentin wird Anleiheerlöse als Nachrangdarlehen an ihre operative Tochtergesellschaft Kabel Deutschland Vertrieb und Service GmbH weiterreichen
Kabel Deutschland Holding AG, die börsennotierte Holding-Gesellschaft der Kabel Deutschland Gruppe, hat heute ihre Absicht bekanntgemacht, eine Anleihe in Höhe von 300 Mio. Euro mit einer fünfjährigen Laufzeit bis zum Juli 2017 zu begeben.

Die Anleihe wird die Brückenfinanzierung in Höhe von 600 Mio. Euro für die am 21. Mai 2012 angekündigte Akquisition der Tele Columbus GmbH ("Tele Columbus") zum Teil ersetzen. Die Nettoerlöse aus der Anleihe sollen als nachrangiges Gesellschafterdarlehen an eine operative Tochtergesellschaft der Kabel Deutschland Holding AG, die Kabel Deutschland Vertrieb und Service GmbH, weitergereicht werden, wo sie zur teilweisen Finanzierung der Akquisition von Tele Columbus oder, falls diese nicht vollzogen werden sollte, allgemeinen Gesellschaftszwecken dienen werden.

DSL-Wettbewerbsvergleich

Vergleichen Sie Kabel Deutschland mit anderen Anbietern. Sie werden von den sensationellen Preisen überzeugt sein!

Wettbewerbsvergleich Kabel Internet & Telefon 100
Vergleichen Sie unsere günstigen Internet & Telefon Angebote.

Verfügbarkeits-Check

Wechseln leicht gemacht